Drucken
Empfehlen
Sitemap
Impressum
Home
Sie befinden sich hier:  Home > KlimaSail

KlimaSail - FSJler Törn

Amazone, 20.05.-24.05.2019

Klar Schiff zum KlimaSail! Sonne, Wind, Regen – Auf unserem KlimaSail von Kiel nach Dänemark haben wir so ziemlich jedes Wetter genossen. Unser Törn startete am Montag dem 20. Mai und endete am Freitag dem 24. Mai. Los ging es Montag früh in Kiel, wo unser Segelschiff, die Amazone, bereits auf uns wartete. So konnten wir direkt mit dem Einladen beginnen, denn wir mussten Vorräte für 20 Personen für 5 Tage mitnehmen. Wir hatten uns vorgenommen, uns nachhaltig zu ernähren und zu kochen, daher wurden vorher Lebensmittel aus der Region und saisonal eingekauft. Als alles verstaut und die Kojen belegt waren, konnten wir uns zur Abfahrt bereit machen. Wir fuhren aus Kiels Hafen hinaus und zu unserem Pech erwartete uns auf See eine so dicke Nebelwand, dass wir wieder zum Hafen zurückkehren mussten. Während der Fahrt lernten wir einander gut kennen und sprachen zudem über die Ostsee und ihre Eigenschaften. Als wir wieder im Hafen waren, beschlossen wir ein nahe gelegenes Aquarium aufzusuchen und jeder sollte später über ein Meerestier dort berichten. Daraus entstand unser Meerestiersong. Zudem sprachen wir über unsere Wünsche und Befürchtungen und merkten schnell, dass wir uns alle gutes Wetter zum Segeln wünschten.

Am nächsten Tag war es dann endlich soweit. Wir liefen gegen 7 Uhr erneut aus Kiels Hafen aus und konnten zum ersten Mal die Segel setzen. Dies verlief am Anfang noch etwas holprig, aber es machte allen Spaß und auch das Wetter spielte gut mit. Wir sprachen mit unseren Teamern über das Problem mit dem Plastik in den Meeren. Zudem spielten wir ein kleines Gruppenspiel zum Thema Fischfang. Gegen Abend liefen wir in Maasholm ein, wo wir auch an Land gehen konnten. Abends wurde immer von den zugeteilten Gruppen frisch gekocht. Zudem erklärten sich einige dazu bereit, eine Backsession mit Keksen und anderen Leckereien für die ganze Crew zu starten. Die zweite Nacht an Bord begann ruhig, allerdings wurden wir am nächsten Morgen von viel Regen und Wind heimgesucht. Wir starteten aus Maasholm und konnten auf See die Segel setzen. Mit viel guter Laune und ordentlich Seegang wurde an Bord gesungen. Hohe Wellen und viel Geschaukel beschreiben den Mittwoch unseres Segeltörns. Wir sprachen noch darüber, wie wir unser Klimaverhalten im Alltag verbessern können und machten zu diesem Thema eine Übung. Auch fingen wir an, ein Plakat für die Jugendklimakonferenz in Kiel zu gestalten. Wir konnten noch einen Fragebogen zu unserem Ökologischen Fußabdruck machen und später auswerten. Nach langer Segelzeit liefen wir endlich in Dänemark ein. Wir hatten Zeit, um das schöne Hafenstädtchen Sonderborg zu erkunden. Am Abend gab es wieder frisch gekochtes Abendessen und danach konnten wir unsere Freizeit mit Gesprächen und Spielen gestalten.

Am Donnerstag legten wir gegen 9 Uhr in Sonderborg ab und machten uns langsam Richtung Heimweg. Wir hatten wunderschönes Wetter und alle genossen die Zeit in der Sonne und entspannten sich an Deck. Nebenbei wurden ein paar Lieder gesungen und Gitarre gespielt. Auch unser Plakat wurde noch zu Ende gestaltet. Gegen Abend liefen wir in Eckernförde ein und aßen Abendbrot. Zum Nachtisch gab es Eis aus einer nahe gelegenen Eisdiele. Als alle wieder an Bord waren, machten wir noch eine kleine Feedbackrunde und suchten uns 5 Dinge aus, die wir in den nächsten drei Wochen zuhause durchführen wollen für die Nachhaltigkeit. Den letzten Abend verbrachten die meisten am Strand, bei Gitarrenmusik und Gesang.

Der letzte Tag startete um 7.30 mit Frühstück, gegen 9.00 fuhren wir aus Eckernförde aus und setzten bald schon die Segel. Dies verlief im Gegensatz zum Anfang ziemlich zügig und so konnten wir uns direkt daran machen, das Schiff aufzuräumen und das Deck zu schrubben. Dann stand noch ein gemeinsames Essen an bis wir gegen 13.00 in Kiel ankamen. Zeit für ein Gruppenfoto musste auch noch sein. Glücklich und zufrieden verließen wir unser Schiff und verabschiedeten uns.

KlimaSail

Henry Brach

Bildungsreferent

Jugendpfarramt in der Nordkirche

Koppelsberg 5
24306 Plön

Tel. 04522 507166

E-mail: henry.brach(at)Do not spamjupfa.nordkirche.de


Anmeldung

Informationen zur Teilnahme [hier]

Jennifer Stegelmann

04522 / 507 157

jennifer.stegelmann(at)Do not spamjupfa.nordkirche.de

Anmeldungen bitte per E-mail oder Post.

*Anmeldeformular

 


Social Media


Partner


Unterstützer


Rückblicke

© 2018 Jugendpfarramt in der Nordkirche | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Zum Seitenanfang
▼  Schnellleiste