Moorwanderung in Greifswald

Nach einer kurzen inhaltlichen Einführung geht es auf die Wanderung. Moore sind echt wichtig fürs Klima! Warum? Sie bestehen zum größten Teil aus Torf, der aus abgestorbenen Pflanzen entsteht, die durch Wasserüberfluss und Sauerstoffmangel nicht abgebaut werden. Im Torf ist der Kohlenstoff aus den Pflanzen gespeichert. Werden Moore trockengelegt, wird dieser Kohlenstoff wieder freigesetzt – als CO2. In Mecklenburg-Vorpommern emittieren die ca. 300.000 ha Moore jährlich bis zu 6,2 Mio. Tonnen Kohlendioxidäquivalente und bilden somit die größte Treibhausgaseinzelquelle des Landes.

Segeln auf dem Bodden

Unsere Traditionssegler liegen nicht zur zum Übernachten und als Seminarraum in Stralsund – wir wollen mit ihnen auch unterwegs sein auf dem Bodden. Eine kurze Segeleinweisung ist inklusive.

Meeresbiologie auf und am Strelasund

Bei unserer Konferenz haben wir auch unser Forschungsschlauchboot dabei, den „Schweinswal“. Damit können wir aus dem Gebiet vor Stralsund Wasserproben nehmen und sie meeresbiologisch untersuchen.

7 Buntstifte auf hellem Hintergrund.

©Claudia Carla

Klima-Kunst-Workshop

Vorm OZEANEUM wird es bunt! Ihr könnt eure Klima- und Meeresschutzbotschaften auf einer großen Stoffbahn hinterlassen. Warum engagiert ihr Euch im Klimaschutz – welche Werte sind für eine Zukunft auf dieser Erde wichtig? Der Rostocker Streetart-Künstler Alexander Kalfa stellt Farben und Schablonen zur Verfügung. Der Workshop ist ein öffentliches „Komm- und Geh-Angebot“ auch für Interessierte aus Stralsund.

Sundpaddeln

Eine Stadtführung vom Wasser aus. Auf unserer Stadtführung ist der Perspektivwechsel garantiert, denn wir erkunden die wunderschöne UNESCO Weltkulturerbestadt Stralsund vom Kajak aus. Innerhalb einer zweistündigen Paddeltour auf dem Strelasund erfahrt ihr Spannendes und Interessantes zu unserer traditionsreichen Hansestadt.

Beachvolleyball

Was soll man groß schreiben: Wenn ihr Euch am Nachmittag nach Sport fühlt, geht ihr mit uns Beachvolleyball – oder andere Spiele (Kubb, ...) am Standbad in Stralsund spielen.

Mehrere Personen stehen in einem riesigen Aquarium, hinter der Scheibe schwimmen viele Fische.

Anke Neumeister/DMM

Besuch OZEANEUM

Eine Entdeckungsreise durch die Welt der nördlichen Meere, ohne nasse Füße zu bekommen: In teils riesigen Meerwasseraquarien zeigt das OZEANEUM Stralsund die spannende Unterwasserwelt des Nordens. Schwerpunkt ist das Meer vor der Tür des Museums - die Ostsee. Die Reise durch die heimische Unterwasserwelt beginnt daher mit einem Aquarium, das dem Hafenbecken von Stralsund nachempfunden ist. Dahinter öffnet sich die Ostsee und gibt einen Blick auf ihre Bewohner frei - Heringsschwärme, Hornhechte, Seehasen und Ohrenquallen.

Actionbound

Lernt die Altstadt von Stralsund durch einem interaktiven Rundgang mit einer App fürs Smartphone kennen. Highlight ist der Aufstieg auf den Marienkirchturm.